Loblied auf die Langsamkeit

Wer lobt uns schon, wenn wir die letzten sind?

In dieser Welt muss doch alles schnell und lieber noch schneller gehen. Wie schnell ist denn schnell – und noch interessanter: Wie schnell ist langsam? Welches ist mein eigenes Tempo? Verändert es sich? Spielt es eine Rolle, ob mein Tempo zu dem der anderen Menschen passt oder nicht? Und warum eigentlich soll schnell besser sein als langsam?

 

Auf vielfältige Weise setzen wir uns mit diesem Thema auseinander, in Gruppen, einzeln, kreativ.

 

Moderation: Michèle Plattner

Wann: Sa, 07. Dezember 2013, 09.45 – 12.00 Uhr (inkl. Pause)

Wo: Spielfalt, Mühlemattstrasse 53, 3007 Bern, rollstuhlgängig

Kosten: für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder CHF 10.00, Ehepaare CHF 15.00

Anmeldung: erwünscht, jedoch nicht erforderlich (bern(at)fragile.ch)

 

 

Verantwortlich: Geschäftsstelle FRAGILE Bern, Silvia Luginbühl

                         Michèle Plattner, Tanz- und Bewegungstherapeutin,

                         dipl. MBSR-Lehrerin

                         Susanne Rickenbacher, Theologin, Mediatorin und

                         Coach, Betroffene

                         Theo Rickenbacher, Theologe, Angehöriger 

 

Mitgliedschaft

Beratung

Online-Spende

Newsletter

Facebook