Betreutes Wohnen im Wohn- oder Pflegeheim

Wenn ein Wechsel in ein Wohnheim oder eine betreute Wohngemeinschaft nötig wird: Achten Sie bei der Wahl darauf, dass Bezugspersonen in der Nähe wohnen. So sind auch spontane Kurzbesuche möglich. Besteht das Angebot zum Probewohnen? Machen Sie davon Gebrauch. Die Atmosphäre, der Umgang der Pflegenden mit Bewohnern und Bewohnerinnen lässt sich so viel besser erkennen.

Kriterien für die Wahl einer betreuten Institution:

  • Eignet sich die Wohnform, die Institution?
  • Welche Dienstleistungen und Aktivitäten sind notwendig? Werden diese zur Verfügung gestellt? Können sie organisiert werden?
  • Wie wirkt die Atmosphäre?
  • Ist das Angebot ansprechend?
  • Fühle ich mich als Besucherin oder Besucher wohl?
  • Wie ist die Institution mit der Umgebung vernetzt?
  • Wer bezahlt was: Aufenthalt (sog. Hotelkosten), Pflege, Therapien, Aktivitäten, Reisekosten, Hilfsmittel etc.?

Eine Liste von Wohnheimen/Wohngemeinschaften für Menschen mit Hirnverletzung finden Sie unter Links.