Angehörigenkurs "im Gleichgewicht bleiben"

Der erste Kurs "im Gleichgewicht bleiben"** für Angehörige hat im Mai/Juni 2013 mit
12 Teilnehmenden stattgefunden und ist auf Reges Interesse gestossen. Hier ein
paar Stimmen von Angehörigen aus dem Kurs:

 

** Hinweis: mit klick auf den Link können Sie das Programm des Kurses
einsehen (PDF)

 

  • Die Kursabende waren sehr kurzweilig gestaltet, und trotz der oft 
    schwierigen Themen herrschte eine "helle" Stimmung, wir konnten
    sogar lachen.
  • Die rationale Betrachtung des Begriffs "Schuldgefühle" hat mir viel
    gebracht. Auch die Auseinandersetzung mit den Antreibern und Erlaubern,
    die Geschichte vom "Pianist und Klavier", die Begriffe
    "Sorge" und "Fürsorge".
  • Mit dem hilfreichen Hintergrundwissen kann ich mich immer wieder auseinander
    setzen und gewinne an Flexibilität.
  • Ich unterscheide besser die gesunde und ungesunde Sorge
    und Fürsorge.
  • Ich nehme mir mehr Zeit für mich, ohne schlechtes Gewissen.
  • Mich unterstützt das Symbol des "Milchwassers", dass ich mich
    besser abgrenzen kann.
  • Für mich war sehr hilfreich zu sehen, dass ich nicht allein bin
    mit all den Problemen.
  • Ich sehe, wie viel ich eigentlich schon von mir aus gut
    gemacht habe.
  • Die schriftlichen Unterlagen und die bildlichen Darstellungen
    habe ich sehr geschätzt.

 

 

Weitere Kurse sind im Jahr 2014 geplant. Interessierte melden sich bitte bei uns.

Mitgliedschaft

Beratung

Online-Spende

Newsletter

Facebook