Glücksmützen mit FRAGILE-Motiven

Mit einer aussergewöhnlichen Aktion machte Anita Haegeli, Verlagsleiterin der Avesani FILFALT GmbH, auf FRAGILE Bern aufmerksam. Für ihr Glücksmützenprojekt hat die Verlagsleitung 2016 FRAGILE Bern und FRAGILE Suisse berücksichtigt. Das Team von Avesani FILFALT strickte einen Strauss Mützen und Gilets in blau und gelb und versah sie mit dem Logo und dem Namen FRAGILE. Unterstützt hat das Projekt auch Jodelkönigin Melanie Oesch von Oesch’s die Dritten. In ihrem Magazin «Strickmützen und andere Strickschnäppchen», das in ganz Europa erhältlich ist, waren die Strickvorlagen und die Fotos zu sehen. Den Hefterlös Schweiz spendete der Verlag an FRAGILE Bern.

Bilder aus dem Heft «Glücksmützen» , zu kaufen am Kiosk
Bilder aus dem Heft «Glücksmützen» , zu kaufen am Kiosk

Mitgliedschaft

Beratung

Online-Spende

Newsletter

Facebook