Hilf dir selbst, sonst hilft dir einer

Abhängig werden, auf Hilfe angewiesen sein, das ist für viele ein grosses Schreckgespenst. Bei einer Hirnverletzung trifft meistens etwas davon zu. Hilfe annehmen fällt schwer. Auf gute Art Hilfe zu geben, ist auch nicht einfach. Diese sollte nicht vereinnahmend und ohne Gefälle sein. Der Weg zwischen grösstmöglicher Selbständigkeit und notweniger Hilfe ist eine anspruchsvolle Gratwanderung für Betroffene und Angehörige. Es erfordert sorgfältigen Umgang miteinander.

 

Auf vielfältige Weise setzen wir uns mit diesem Thema auseinander, in Gruppen, einzeln, kreativ.

 

Moderation: Theo Rickenbacher

Wann: Sa, 09. Februar 2013, 09.45 – 12.00 Uhr (inkl. Pause)

Wo: Spielfalt, Mühlemattstrasse 53, 3007 Bern, rollstuhlgängig

Kosten: für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder CHF 10.00, Ehepaare CHF 15.00

Anmeldung: erwünscht, jedoch nicht erforderlich (bern(at)fragile.ch)

 

 

Verantwortlich: Geschäftsstelle FRAGILE Bern, Silvia Luginbühl

                         Michèle Plattner, Tanz- und Bewegungstherapeutin,

                         dipl. MBSR-Lehrerin

                         Susanne Rickenbacher, Theologin, Mediatorin und

                         Coach, Betroffene

                         Theo Rickenbacher, Theologe, Angehöriger 

 

 

Mitgliedschaft

Beratung

Online-Spende

Newsletter

Facebook