Zeit ist Hirn - nach einem Hirnschlag zählt jede Minute

Zürich, 28. Oktober 2014 / Am 29. Oktober ist Welt-Schlaganfall-Tag. In der Schweiz erleiden jährlich 16‘000 Menschen einen Schlaganfall – 44 Menschen täglich. Nach einem Schlaganfall zählt jede Minute, um mögliche schwere Folgeschäden zu vermindern. FRAGILE Suisse gibt dafür eine Notfallkarte heraus, die in jedes Portemonnaie passt.

 

Jeder 6. Mensch erleidet im Laufe des Lebens einen Schlaganfall oder in der Schweiz jedes Jahr 16‘000 Menschen. Viele Betroffene leben anschliessend ein Leben lang mit den Folgen dieser Hirnverletzung. Konzentrationsprobleme. «Meist sind es die unsichtbaren Folgen einer Hirnverletzung, die am meisten zu schaffen machen», sagt Marcel Odermatt, Geschäftsführer von FRAGILE Suisse, der schweizerischen Vereinigung für Menschen mit Hirnverletzung und ihre Angehörigen. Veränderungen in der Wahrnehmung, im Denken und Fühlen, aber auch Schwächen in der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit zählen dazu. Gut die Hälfte aller Schlaganfallpatienten ist zeitweise oder für immer auf Hilfe und Betreuung angewiesen. FRAGILE Suisse unterstützt Betroffene und Angehörige.

 

Schlaganfall – was tun?

Ein Schlaganfall tritt von einer Sekunde auf die andere auf. Er äussert sich in einer plötzlichen Schwäche, Lähmung oder Gefühlsstörung. Einige Patienten haben Sehstörungen oder können nicht mehr gehen. Weitere erleben Sprachstörungen, Schwindel oder einen ungewöhnlichen, heftigen Kopfschmerz. Die Symptome können auch kombiniert auftreten.
Bei Verdacht auf einen Schlaganfall zählt jede Minute, um schwere Folgen zu verhindern. Alarmieren Sie unbedingt die Notrufnummer 144.

 

Notfallkarte fürs Portemonnaie

FRAGILE Suisse gibt eine Notfallkarte im Kreditkarteformat heraus. Darin sind die Symptome eines Hirnschlags und eines Herzinfarkts beschrieben und die notwendigen Handlungen aufgelistet.

Die Karte ist unter www.fragile.ch/notfall-schlaganfall als PDF abrufbar oder kann unter info(at)fragile.ch auch in grösseren Mengen bestellt werden.

 

 

 

Kontakt für Auskünfte:

Dominique Marty
Leiterin Kommunikation FRAGILE Suisse

marty(at)fragile.ch

Telefon: 044 360 30 61 oder 079 722 90 03